Erstes Sommercamp in Demen hat Teilnehmer begeistert

Mit dem 1. KLMV-Sommercamp wurde ein erfolgreiches neues Projekt gestartet und eine neue Tradition in unserem Landesverband ins Leben gerufen. Vom 03. bis 05.Juni trafen sich 43 Aktive aus 11 Vereinen des Landes, um sich in den sieben angebotenen Workshops interessante Ideen und Informationen für die eigene Vereinsarbeit zu holen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Im Workshop „Netzangelegenheiten“ wurden die Teilnehmer durch Marcel Harder von der BDK-Jugend über die Datensicherheit, den Datenschutz und Gewährleistung der Persönlichkeitsrechte beim Umgang mit den neuen Medien umfassend informiert.

Anregungen für Steuer- und Finanzfragen gab es von Wolfgang Pfeffer, der als freier Berater für Non-Profit Organisationen – also besonders für`s Ehrenamt arbeitet. An seinem Workshop nahmen auch Ehrenamtler von Sport- und Tierschutzverbänden teil.

Besonders wichtig für die Arbeit des KLMV war die Vorstellung der Möglichkeiten eines Rahmenvertrages mit der ARAG Düsseldorf. Dieser Versicherer hat sich auf den umfassenden Schutz von Karnevalsvereinen in Deutschland spezialisiert und kann dadurch die vergleichsweise besten Konditionen bieten. Wir wollen als KLMV im Rahmen unserer Mitgliederversammlung endlich auch einen Rahmenvertrag mit der ARAG abschließen (siehe Handout und Kurzübersicht).

Super angenommen wurde ebenso der Workshop für künftige oder bereits aktive Büttenredner, dessen Inhalte von Lutz Scherling eigens für dieses Sommercamp erarbeitet wurden. Einen weiteren Höhepunkt bot der Vortrag von Michael Schmidt vom NDR-Nordmagazin, der uns die Redaktionsarbeit des NDR erläuterte, Hinweise für wirksame Pressearbeit gab und sogar richtige Fernsehinterviews mit einigen Teilnehmern führte.

Im Präsidenten-Talk wurden eine Menge Anregungen und Ideen für das weitere Zusammenwachsen im Verband diskutiert. Wir lassen uns vom WIR-Gefühl einer starken Gemeinschaft leiten, wollen gemeinsam noch deutlich mehr für die Jugendarbeit im Verband und in den Vereinen tun. WIR wollen weitere Karnevalvereine im Land dafür begeistern, Mitglied im KLMV zu werden.

Klein, aber fein und sehr wichtig, war der Workshop zur Traditionspflege. Dort wurde die Idee geboren, anlässlich des 30. jährigen Bestehens des KLMV im Jahr 2021 eine Ausstellung „Karneval im Nordosten – Geschichte des närrischen Treibens“ als Projekt auf den Weg zu bringen. Dazu braucht es die Mitarbeit möglichst vieler Vereine – und das Bekenntnis zur eigenen Geschichte. Archivarbeit macht Mühe, aber Historie kann auch unglaublich spannend sein.

Wie es sich für ein Sommercamp gehört durfte das gemeinsame Grillen und Gitarrenmusik am Lagerfeuer nicht fehlen. Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, heißt es so schön und genau so haben es die Teilnehmer wohl alle empfunden.

Das erste Sommercamp war eine gelungene Premiere, auf deren Fortsetzung im kommenden Jahr schon alle warten.

Das Präsidium des KLMV bedankt sich bei allen Teilnehmern für das Interesse und die tatkräftige Mitwirkung. Ein herzliches Dankeschön an alle Referenten, die uneigennützig zum Teil sehr weite Wege in Kauf genommen haben.

Wir danken dem EVITA-Forum Demen für die organisatorische Unterstützung und ganz besonders der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern für die großzügige Förderung des Projektes.

Ideen für das 2. Sommercamp sind schon jetzt herzlich willkommen!

Lutz Scherling