Beitragsseiten

§ 4 Organe des KLMV

1. Die Organe sind:

a) die Hauptversammlung
b) die Präsidialtagung
c) das geschäftsführende Präsidium

2. Die Tätigkeit der Mitglieder der Organe ist grundsätzlich ehrenamtlich. Die Kosten für bestimmte Tätigkeiten der Organe des KLMV können gemäß Finanzordnung und Reisekostenordnung im Sinne des Satzungszwecks erstattet werden.

3. Die Hauptversammlung ist oberstes Organ des KLMV. Sie findet alle 3 Jahre statt. Die Hauptversammlung setzt sich aus den Delegierten der Mitgliedsvereine zusammen (jeder Verein hat 1 Stimme).

4. Die Einberufung der Hauptversammlung an alle Mitglieder erfolgt durch das Präsidium in Textform, unter Mitteilung der Tagesordnung, vier Wochen vor dem Termin. Die schriftliche Einladung ist durch den Mitgliedsverein zu beantragen. Das Einladungsschreiben gilt als zugegangen, wenn es an die letzte bekanntgegebene Anschrift, Faxnummer oder E-Mailadresse gerichtet war.

5. Die Hauptversammlung wird durch den Präsidenten/die Präsidentin oder den Vizepräsidenten/die Vizepräsidentin geleitet.
Zur Zuständigkeit der Hauptversammlung gehören insbesondere:

- Bericht des Präsidenten/ der Präsidentin,
- Bericht des Schatzmeisters/ der Schatzmeisterin,
- Anhörung des Prüfungsberichts der Kassenprüfer/ der Kassenprüferinnen,
- Entlastung des geschäftsführenden Präsidiums,
- Satzungsänderungen,
- Wahl des Präsidenten/ der Präsidentin und des Präsidiums,
- Wahl von zwei Kassenprüfern/ Kassenprüferinnen und zwei Ersatzkassenprüfern/ Ersatzkassenprüferinnen, die dem geschäftsführenden Präsidium nicht angehören dürfen,
- Beratung von Anträgen,
- Bestimmung des Ortes und des Termins der nächsten Hauptversammlung.

Vor Beginn jeder Hauptversammlung ist die Zahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder festzustellen und von der Hauptversammlung bestätigen zu lassen.
Die Beschlussfassung in der Hauptversammlung erfolgt mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder. Für einen Beschluss zur Satzung ist eine Zwei-Drittel Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder notwendig.

Bei der Auflösung der KLMV müssen mindestens Drei-Viertel aller Mitglieder des KLMV zustimmen. Bei Abwesenheit erfolgt eine Briefwahl.

Über den Verlauf und die Beschlüsse der Hauptversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Präsidenten/der Präsidentin (Versammlungsleiter/in) und dem Schriftführer/der Schriftführerin zu unterschreiben ist.

Auf schriftliches Verlangen von mindestens einem Drittel aller Mitglieder muss das Präsidium unter Angabe der Tagesordnung eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Dann gelten die gleichen Bedingungen wie bei einer ordentlichen Hauptversammlung.

In den Kalenderjahren, in denen keine Hauptversammlung durchzuführen ist, findet jährlich mindestens eine Präsidialtagung (Mitgliederversammlung) statt.

6. Das Präsidium

a) Dem geschäftsführenden Präsidium gehören an:

- der Präsident/ die Präsidentin
- der Vizepräsident/ die Vizepräsidentin
- der Schatzmeister/ die Schatzmeisterin

b) Dem erweiterten Präsidium gehören an:

- der Schriftführer/ die Schriftführerin
- der Jugendleiter/ die Jugendleiterin der KLMV-Jugend
- der Ordenskanzler/die Ordenskanzlerin
- die Beisitzer/die Beisitzerinnen (Koordinatoren) für
- Verbandsentwicklung,
- karnevalistischer Tanz,
- Kultur und Tradition,
- Bütt, Gesang, Straßenkarneval.
Darüber hinaus können die Leiter/ die Leiterinnen von zeitweiligen Arbeitsgruppen/ Fachausschüssen für die Dauer des Bestehens der Arbeitsgruppen/der Fachausschüsse in das erweiterte Präsidium kooptiert werden.

c) Der Karneval-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. wird gerichtlich und außergerichtlich i. s. d. § 26 BGB vertreten durch

- den Präsidenten/die Präsidentin,
- den Vizepräsidenten/die Vizepräsidentin,
- den Schatzmeister/ die Schatzmeisterin

Sie sind jeweils einzelvertretungsberechtigt. In Abweichung zu dieser Regelung sind bei Rechtgeschäften mit einem Wert von mehr als 1.500 Euro die Mitglieder des geschäftsführenden Präsidiums (Vorstandes) nur gemeinschaftlich zur Vertretung des Vereins berechtigt.

Alle Präsidiumsmitglieder haben das gleiche Stimmrecht.
Die Mitglieder des geschäftsführenden Präsidiums (mit Ausnahme des Jugendleiters/ der Jugendleiterin der KLMV-Jugend) werden von der Hauptversammlung für drei Jahre gewählt. Wiederwahl ist zulässig.
Scheidet während der Amtszeit ein Mitglied des geschäftsführenden Präsidiums aus, dann ist in der nächsten Präsidialtagung eine Nachwahl vorzunehmen. Zwischenzeitlich kann der Präsident/die Präsidentin auf Beschluss des geschäftsführenden Präsidiums eine andere Person kommissarisch mit der Wahrnehmung der Aufgaben des Ausgeschiedenen beauftragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok